Haui.eu

Page
Menu
News

Stuhl-Brücke

Hierfür benötigt man einen stabilen Gegenstand der ungefähr kniehoch ist. Oft ist das Bett in der richtigen Höhe.

Man setzt dich auf die Bettkante, die Füße sind flache auf dem Boden dann legt man sich nach hinten. Nun rutscht man nach vorne bis die Hüfte nicht mehr auf dem Bett ist, legt die Hände neben den Kopf auf das Bett wobei die Finger zu den Füßen zeigen.

Das ist die Ausgangsposition.

Nun Druck auf die Hände bringen, die Ellenbogen durchdrücken, die Hüfte anheben und den Rücken durchbiegen soweit es geht.

Langsam hoch drücken bis der Körper und der Kopf nicht mehr auf dem Bett aufliegen.

Die Arme müssen nicht ganz gestreckt sein, die Ellenbogen sind abgewinkelt.

Man wird sich nur ein paar Zentimeter hoch drücken können aber das ist genug.

Den Kopf langsam nach hinten beugen so das man die Wand hinter sich sieht.

Dies ist die Endposition. Diese kurz halten und dann langsam und kontrolliert wieder ablassen.

Nun die Übung wiederholen und dabei ruhig atmen.

 

Dies ist die erste Übung bei der man die Hände so neben dem Kopf plaziert wie bei der ganzen Brücke. Dadurch werden die Handgelenke gestärkt und die Schulterbeweglichkeit sowie die Hüftbeweglichkeit gesteigert.

Hier benötigt man schon mehr Kraft und Beweglichkeit im Rücken als in den vorherigen Übungen.

 

Je höher der Kopf und die Hände bei der Ausführung sind desto leichter ist diese. Wenn es auf dem Bett zu schwer ist dann sollte man es erst auf etwas höherem wie z.B. einem Tisch versuchen dun sich so langsam an die niedrigere Position heran tasten.

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Page
Menu
News
Page
Menu
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login