Haui.eu

Page
Menu
News

Erlernen der Übungen

Das Erlernen von Turnübungen ist nicht mit dem Erlernen von Übungen beim Gewichtheben zu vergleichen. Beim Training mit Gewichten kann man auch schon als Anfänger die technisch schwierigen Übungen erlernen indem man einfach weniger Gewicht wählt. Hier ist dann das Ziel mit der Zeit mehr Gewicht zu bewegen.

Dies geht bei Körperkraftübungen nicht. Hier muss man die Zielübung und Vorübungen in die Einzelbewegungen zerlegen und diese erlernen. Dann kommt man nach und nach zu der komplexeren Übung.

So hat zum Beispiel die Grundübung Handstand verschiedene schwere Vorübungen durch die man dann zum Ziel kommt:



  • Kopfstand

  • Das statische Halten des Handstandes an der Wand

  • Das Aufschwingen in den Handstand

  • Halten des freien Handstandes

  • erlernen des hoch drückens mit gestreckten Armen

  • Freie Handstand-Pushups

  • Einarmiger Handstand



Die Komplexität der Übungen, ihre Entwicklung und das jeder andere Ziele hat macht das Erlernen von Turnübungen sehr anspruchsvoll. Hat man Zugriff auf jemanden der sich damit auskennt kann man sich viel Zeit und Mühen sparen.

Das erlernen von Übungen spielt die zentrale Rolle bei der Kraftentwicklung und kommt in jeder Trainingseinheit vor. Da man mit der Zeit immer besser wird werden Übungen, die zuerst reine Übungen zum erlangen von Kraft waren, langsam zu normalen Fähigkeiten.

So ist es immer wieder wichtig zu überprüfen ob eine Übung noch zur Erlangung von Kraft ausgeführt wird oder zur Verbesserung der Geschicklichkeit d.h. Man führt die Übung aus um die Haltezeit zu verlängern oder um die Übung noch sauberer durchführen zu können.

Was ist Kraft und was ist Geschicklichkeits-Training

Wenn man eine Übung durchführt um die Kraft zu steigern oder die Ausdauer zu verbessern dann gehört dies zum Trainingsteil und nicht zum Aufwärmen und zählt nicht als Geschicklichkeitstraining.

Im Geschicklichkeitstraining führt man eine Übung sehr sehr oft aus um sie besser zu beherrschen.

Der Planche ist zum Beispiel eine Kraftübung da man hier nicht die Gleichgewichtsposition verbessern muss sondern mehr Kraft aufbauen muss um eine schwerere Variante ausführen zu können.

Es gibt aber auch Kraftübungen die wenn man besser und stärker wird nicht mehr zu Erlangung von mehr Kraft geeignet sind so das man sie nur noch ausführt um die Übung sauberer ausführen zu können.

Der Handstand ist für Anfänger sicherlich eine Kraftübung da man sich nicht lange in der Position halten kann bis die Arme nachgeben. Wenn man aber stärker wird dann führt man ihn aus um geschickter zu werden und den freien Handstand halten zu können.

Die typischen Übungen die mit der Zeit von Kraft zu Geschicklichkeitsübungen werden sind der Handstand, Ellenbogenstütz und der L-Sitz.



Die Entwicklung der Geschicklichkeit hängt von dem Kraftlevel ab auf dem man sich befindet.

Alle Übungen die man 5 bis 15 Minuten durchführen kann ohne groß Erschöpft zu sein die man aber noch Üben muss um Sie sauber ausführen zu können gehören zum Geschicklichkeitstraining.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Page
Menu
News
Page
Menu
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login